Unsere Leistungen

 

  • müssen vom Krankenhaus oder Hausarzt verordnet werden
  • umfassen grundpflegerische Maßnahmen wie Hilfe bei der Körperpflege, bei der Nahrungsaufnahme und bei der hauswirtschaftlichen Versorgung im Anschluss an eine Krankenhausbehandlung oder bei akuten Krankheiten ohne Krankenhausbehandlung im Zusammenhang mit einer medizinischen Behandlungspflege (Kostenübernahme durch die Krankenkasse bis zu 28 Tagen, in begründeten Ausnahmefällen bis zu 6 Wochen)
  • müssen vom Haus- oder Facharzt verordnet werden
  • enthalten Leistungen der medizinischen Behandlungspflege wie Injektionen, Medikamentengabe, Kreislaufkontrolle, Blutzuckerkontrolle, Verbände, Versorgung von künstlich angelegten Darm- oder Blasenausgängen, Magensonden, zentralen Venenkathetern, Port und Anderes mehr (Kostenübernahme durch die Krankenkasse, solange vom Arzt verordnet und medizinisch begründet)
  • sind für den Kunden kostenfrei
  • müssen von einer Pflegefachkraft halbjährlich bei Pflegegrad I bis III und vierteljährlich bei Pflegegrad IV und V bei Personen, die die Leistungen der Pflegeversicherung ausschließlich in Form von Pflegegeld erhalten, durchgeführt werden.
  • müssen nicht vom Arzt verordnet werden
  • können vom Kunden frei gewählt werden
  • können bis zur Höhe der entsprechenden Pflegegrades über die Pflegeversicherung abgerechnet werden, eine Selbstbeteiligung des Kunden ist möglich
  • umfassen die von den Verbänden der Pflegekassen und der Leistungserbringer erarbeiteten Leistungskomplexe für Grundpflege und hauswirtschaftliche Versorgung
  • zwischen dem Kunden und der Pflegeeinrichtung wird ein Pflegevertrag geschlossen

 

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir beraten Sie jederzeit gern kostenlos und unverbindlich bei Ihnen zu Hause oder in unserem Büro!

nach oben